BDA Hamburg Architektur Preis 2022. Sie dürfen entscheiden!

Der BDA Hamburg Architektur Preis zeichnet alle zwei Jahre besondere Bauten aus, die in den zurückliegenden Monaten in der Stadt entstanden sind – auch nach Jahren entdeckt man unter den preisgekrönten Werken die Gebäude, die die Hansestadt prägen. Ausgezeichnet werden Bauten aus dem Raum Hamburg, „die im Sinne der Hebung der Qualität des Planens und Bauens in Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Umwelt vorbildlich sind“. Denn nur gute Bauten sind wirklich nachhaltig.

Leser des Hamburger Abendblatts wählen die Bauten des Jahres

Seit Jahren wird zudem der Publikumsarchitektur-Preis vergeben, den Leserinnen und Leser des Hamburger Abendblatts küren. Dafür hat eine hochkarätige Jury des BDA eine Vorauswahl aus den Einreichungen getroffen. Bis Ende September können Sie auf abendblatt.de abstimmen. Die Preisverleihung soll am 24. November 2022, stattfinden.

Carlsen Verlag

Carlsen Verlag © Mark Seelen

Vor zwei Jahren gewann die denkmalgerechte Sanierung und Umnutzung der ehemaligen Pumpstation des Wasserwerks am Falkensteiner Ufer zu Eigentumswohnungen mit großem Abstand den ersten Preis. Mehr als ein Drittel der Stimmen entfiel auf die Waterworks Falkenstein des Architekturbüro Biwermau Dahinter folgte der „Großmarkt-Theater-Pavillon“ von Carmody Groarke und der „U- und S-Bahnhof Elbbrücken“ (Gerkan, Marg und Partner). Noch größer war der Abstand beim Publikumspreis 2018 – er ging mit großen Vorsprung an die Basler Architekten Herzog & de Meuron für die Elbphilharmonie.

Carlsen Verlag

Carlsen Verlag © Mark Seelen

Im laufenden Jahr ist das Bewerberfeld bunt gemischt – es finden sich Wohnbauten wie die Nachverdichtung in Hoheluft- West ebenso darunter wie das Pergolenviertel oder der Sportplatzring. Umnutzungen wie im Kolbenhof, beim Bunker in einem Ottenser Hinterhof oder beim Carlsen Verlag bewerben sich wie die Aufstockung einer früheren Sargfabrik in Altona. Öffentliche Neubauten runden das Teilnehmerfeld ab. Dazu zählen das neue Atelierhaus am Lerchenfeld, der Jugendclub Bergedorf oder die Geschwister-Scholl-Stadtteilschule. Ebenfalls im Rennen ist die Revitalisierung des CCH und die Sanierung der U-Bahn-Station an den Landungsbrücken.

BDA Hamburg Architektur Preis 2022.
Sie dürfen entscheiden!

Unser Team von SternArchitekten hatte das große Glück zusammen mit unseren Berliner Kollegen von de Winder Architekten die neue Bürowelt für den Kinder- und Jugendbuchverlag Carlsen realisieren zu dürfen.

Wir freuen uns sehr, dass die Jury des BDA unser Projekt mit ausgewählt hat und dieses nunmehr auf der Shortlist des BDA Hamburg Architektur Preis 2022 zur Abstimmung steht.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns unterstützen und bei der Abstimmung
6 Neue Bürowelt Carlsen die Stimme geben. Hier kommen Sie zur Abstimmung.

Carlsen Verlag

Carlsen Verlag © Mark Seelen

Carlsen Verlag

Carlsen Verlag © Mark Seelen

Weitere Bilder finden Sie auch auf der Webseite unseres Architekturbüros SternArchitekten.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.