Harbourfront Literaturfestival 2010

Zum zweiten Mal werden international renommierte Autoren beim Harbourfront Literaturfestival erwartet, das vom 8. bis zum 18. September in Hamburg stattfindet.

Auf den 87 Veranstaltungen im Hamburger Hafen lesen Autoren wie Günter Grass, John Irving, John Grisham, Ildikó von Kürthy, Georg Klein, Karin Slaugther und vielen andere. Das Lesespektakel präsentiert einen bunten Querschnitt durch alle Genres der Literatur und spannende Begegnungen zwischen Autoren und Journalisten, Schauspielern, Musikern und Wissenschaftlern.

Den ausländischen Gästen leihen prominenete deutsche Schauspielerinnen und Schauspieler ihre Stimme. In diesem Jahr sind das unter anderem Hannelore Hoger, Anna Thalbach, Heio von Stetten, Peter Lohmeyer, Ulrich Matthes, Dominic Raacke, Charles Brauer und Nina Petri.

Außerdem werden aktuelle politische und wirtschaftliche Themen diskutiert: Peer Steinbrück, Tom Buhrow und Sabine Stamer, Peter Struck, Hans-Olaf Henkel und Claude Lanzmann laden zu Gesrächsrunden ein.

Den Mittelpunkt des Festivals bilden der Hafen und die Cap San Diego. Zu den bewährte Spielstätten rund um Reeperbahn, HafenCity, Landungsbrücken und Speicherstadt kommen in diesem Jahr neue Veranstaltungsorte hinzu: etwa die Fischauktionshalle, das Chilehaus oder das Museum für Hamburgische Geschichte.

Eröffnet wird das Lesefest am 8. September, 18.00 Uhr, mit einer Gastrede der Hamburger Schriftstellerin Brigitte Kronauer.


Bilder Elbe&Flut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.