Tag des offenen Denkmals

In Hamburg öffnen jedes Jahr über hundert Denkmäler ihre Pforten zum Tag des offenen Denkmals. Verschiedenste Veranstaltungen wie Führungen, Vorträge, Feste, Performances, Familienprogramme und weitere Kulturangebote locken zehntausende Bürgerinnen und Bürger in die Denkmäler der Hansestadt. Oft sind diese ansonsten nicht öffentlich zugänglich und nur an diesem Wochenende geöffnet. Viele der gezeigten Denkmäler wurden mit Unterstützung der Stiftung Denkmalpflege Hamburg restauriert oder gar gerettet. In Hamburg organisieren das Denkmalschutzamt und die Stiftung Denkmalpflege Hamburg die Veranstaltung. Bundesweit wird der Denkmaltag von der Deutschen Stiftung
Denkmalschutz koordiniert. Er steht als Teil der „European Heritage Days“ unter der
Schirmherrschaft des Europarats und findet europaweit im September statt.

stadtfuehrung hamburg Chilehaus uneso weltkulturerbe

Chilehaus © Daniel Sumesgutner

Die Stiftung Denkmalpflege wird den Tag des offenen Denkmals 2016 vom 9. bis zum 11. September unter dem Motto „Gemeinsam Denkmale erhalten“ durchführen und und lädt alle Eigentümer und
Nutzer von Denkmälern und Freiwillige ein, auch 2016 wieder am Tag des offenen Denkmals
teilzunehmen.Eine Informationsveranstaltung findet datz am Donnerstag, 25. Februar 2016 von
13.30 – 15.30 Uhr im Haus der Patriotischen Gesellschaft,Trostbrücke 4–6 statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.