Neue Architekturführungen

Für das Jahr 2016 haben wir zwei neue Architekturführungen in unser Angebot aufgenommen:

Neue Architekturführungen: Hamburg Ost und Weltkulturerbe

Nachdem im Sommer des letzten Jahres von der Unesco die Hamburger Speicherstadt und das Kontorhausviertel zum Weltkulturerbe ernannt wurden lag es auf der Hand hier eine spezielle Führung zu Hamburgs erstes Weltkulturerbe auszuarbeiten. Die zwischen 1885 und 1927 entstandene Speicherstadt gilt als das größte zusammenhängende, einheitlich geprägte Speicherensemble der Welt. Das zwischen 1924 und 1943 realisierte Kontorhausviertel als erstes reines Büroviertel auf dem europäischen Kontinent. Hier finden Sie mehr Informationen zur Architekturführung Weltkulturerbe.

Chilehaus

Chilehaus © Daniel Sumesgutner

Das derzeit wichtigste Projekt in Hamburg ist, nachdem die Olympiabewerbung scheiterte, das Stadtentwicklungsprojekt “Stromaufwärts an Elbe und Bille”. Hamburg richtet seinen Blick wieder nach Osten und will die urbanen Räume neu entwickeln. Durch die Bomben des 2. Weltkriegs ging hier eine moderne Großstadt der Gründerzeit verloren. Nun soll der städtische Charakter des Gebietes wieder aufleben. Auf dem 4.350 ha großen Areal – nur 2,5 Kilometer von der Innenstadt entfernt – in den nächsten 20 Jahren bis zu 20.000 neue Wohnungen und Gewerberäume entstehen. Die Architekturführung Hamburg Ost zeigt die Veränderungen dieses lange vernachlässigten Stadtgebiets hin zu attraktiven Quartieren für Wohnen und in den urbanen Kontext integrierte Produktionsanlagen.

Hansaterrassen

Hansaterrassen © Werner Huthmacher, blauraum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.