Reisebericht der Architekturreise Brasilien

Wir kommen gerade zurück von unserer Reise aus Brasilien und sind noch ganz euphorisiert von den vielen tollen Eindrücken. Der ausführliche Reisebericht ist auch schon fertig und macht sicher Lust, das faszinierende Land zu erleben. Unsere nächste Architekturreise nach Brasilien ist auch schon geplant und findet vom 25. April bis 06. Mai 2018 statt. Diesmal geht es nach São Paulo, Brasilia und Rio de Janeiro.

Reisebericht

FAU © a-tour

Gegenüber den beiden Reisen im Jahr 2016 hatten wir diesmal eine Kombination der letzten Reisen gewählt und besuchten neben Brasilia und Rio de Janeiro auch in São Paulo, Belo Horizonte und Inhotim.

Reisebericht Architekturreise Brasilien
vom 15. bis 27. November 2017

Sandstrände und Caipirinha, das kannten wir schon. Worüber wir mehr wissen wollten, dass war die spektakuläre brasilianische Architektur! Und genau das erschloß sich uns auf dieser eindrucksvollen Reise.

Reisebericht

SESC Pompéia © a-tour

Wir erlebten Oscar Niemeyers Congresso Nacional, Brasiliens Nationalkongress, riesig und rund wie eine Salatschüssel. Oder die Projekte der Kolonialzeit, des Eklektizismus und der brasilianischen Moderne, die durch Visionäre wie Lucio Costa und Affonso Reidy weltweit bekannt machten. Allen voran das Wohnviertel Parque Guinle und das Museum für Moderne Kunst -kurz MAM- in Rio de Janeiro.

Zuerst besuchten wir São Paulo, mit über 11 Millionen Einwohnern eine der größten Städte der Welt und die bevölkerungsreichste in der südlichen Hemisphäre. Sie ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Brasiliens. Hier wird in unvorstellbarer Quantität und Qualität zeitgenössische Kunst fabriziert. Legendär sind die Gebäude der Architektin Lina Bo Bardi, die mit dem Kunstmuseum (MASP) eine architektonische Ikone geschaffen hat. Wir besuchten das schwebende Museum mit seiner gewaltigen Geste: Acht Meter über dem Boden schwebt eine mächtige Box aus Glas und Beton, die von zwei knallrot gestrichenen Betonbügeln gehalten wird. Außerdem besuchten wir auf der Reise auch ihr Wohnhaus, die Casa de Vidro, das gläsernes Haus.

Reisebericht

Palácio Itamaraty © a-tour

Als nächste Stopp stand das Highlight der Reise an: Brasilia, die von den beiden berühmtesten Architekten Brasiliens, Lucio Costa und Oscar Niemeyer, errichtete Hauptstadt. Wir hatten die neben dem Besuch des Nationalkongresses auch die Möglichkeit Oscar Niemeyer Palácio Itamaraty von innen zu besichtigen. Ein Must-See für Architekten und Stadtplaner.

Dann flogen wir nach Belo Horizonte. Nach einem Besuch in Pampulha, wo wir Niemeyers Ensemble aus Kapelle, Casino, Yachtclub und Ballsaal bestaunten, die inzwischen zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurden ging es am nächsten Reisetag zu dem am besten gehüteten Geheimnis Brasiliens!

Das Centro de Arte Contemporânea Inhotim (Zentrum für Gegenwartskunst Inhotim). Dies ist Sitz einer Sammlung zeitgenössischer Kunst aus Brasilien. Die Sammlung besteht heute aus 450 Werken von brasilianischen und ausländischen Künstlern mit Betonung auf Arbeiten von Cildo Meireles, Vik Muniz, Hélio Oiticica, Paul McCarthy und Zhang Huan die von 1970 bis zur Gegenwart reichen.

Reisebericht

MAC © a-tour

Zum Ende der Architekturreise erreichten wir Rio de Janeiro. Die Stadt ist UNESCO Weltkulturerbe und wird wegen seiner ungewöhnlichen landschaftlichen Kulisse auch Cidade Maravilhosa – wunderbare Stadt – genannt. Die Stadt wird von massivem Steinbergen in einem Farbenspiel von Grau- und Grüntönen umrahmt, die als Hintergrund die blaue und tiefe Unermesslichkeit des Atlantischen Ozeans haben. Vor diesem Hintergrund erklärt sich auch die Architektur Niemeyers, der aus seinem Büro über den Strand von Copacabana auf ein Panorama von vier Kilometern Sand und die blaue Weite des Ozeans blickte und die die unaufhörlich Wellen ans Ufer rauschen hörte. Wer denkt da an plane Flächen, rechte Winkel?

Reisebericht

Casa das Canoas © a-tour

Fasziniert von diesen spektakulären Reiseeindrücken werden wir auch in April 2018 wieder eine Reise nach Brasilien anbieten. Bei Interesse fordern finden Sie hier das ausführliche Reiseprogramm.
Auch diese Exkursion wird wieder in Kooperation mit unserem guiding-architects Partner
GA Rio de Janeiro durchgeführt.

Den ausführliche Reisebericht der im November 2017 durchgeführten Architekturreise finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.