Neuer Lern-Ort für Medienkompetenz

In Neuenfelder Straße mitten in Kirchdorf entsteht ein Medienzentrum. Es soll ein Anlaufpunkt für die Themen Medien und Musik auf den Elbinseln werden. Auf 300 Quadratmetern finden ein Filmstudio, ein Tonstudio sowie ein großer Multimedia- und PC-Raum Platz. Weiterhin entstehen ein Seminarraum und eine Bibliothek zum Thema Medien und Weiterbildung sowie mehrere Musikübungsräume. Die Einrichtungen sollen von allen Interessierten im Stadtteil genutzt werden können. Die Jugendlichen und Erwachsenen sollen nicht nur lernen, wie Informationen über Zeitungen, Radio, Fernsehen und Internet vermittelt werden,  sondern möglichst auch mithilfe dieser Medien selbst Informationen von den Elbinseln nach Hamburg und in die ganze Welt tragen.

Das Medienzentrum ist ein Projekt der Bildungsoffensive Elbinseln. In der Bildungsoffensive Elbinseln arbeiten über hundert Einrichtungen daran, die Zusammenarbeit der Bildungs- und Beratungsangebote in den beiden Stadtteilen Wilhelmsburg und Veddel zu verbessern – für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, insbesondere auch aus den vielen Einwandererfamilien. In der  Bildungsoffensive soll modellhaft eine Lernlandschaft für die ganze Stadt und darüber hinaus entwickelt werden. Markus Schreiber.

Als Projekt im IBA-Leitthema „Kosmopolis“ soll das Medienzentrum ganz konkret in Bezug auf die Medienarbeit Antwort auf die Frage geben, wie die Internationalität der Bewohner das Leben in der Metropole bereichern kann.

Betrieben wird das in weiten Teilen mit regenerativen Baumaterialien errichtete Gebäude von der GWG Gewerbe.  Der Neubau des Medienzentrums steht unter dem Motto „Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen“ und ist zum größten Teil als Holzbau aus deutscher und europäischer Produktion geplant. In erster Linie sollen  Dämm- und Einbaumaterialien aus nachwachsenden Rohstoffen eingebaut werden. Die Stadtteilschule Kirchdorf ist seit Jahren aktiv im Programm „Umweltschule in Europa“ und betreibt diverse ökologische Projekte als Teil des Schullebens. Das Gebäude soll aktiv dazu beitragen, die Möglichkeiten ökologischen Bauens aufzuzeigen.


Medienzentrum Kirchdorf, Visualisierung
Quelle: IBA Hamburg GmbH / bhl-Architekten, Hamburg/ DREIDESIGN Immobilienkommunikation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.