Weltkulturerbe

Die Tour UNESCO Weltkulturerbe beginnt am Kesselhaus. Anhand des Stadtmodells werden wir Ihnen die historischen Zusammenhänge sowie den Entscheidungsprozess als solches erläutern. Von hier geht es entlang der vielen Fleete durch die bis heute nahezu unverändert erhaltene Speicherstadt, bestehend aus 15 großen Lagerhäusern auf Eichenpfählen mit rotem Backstein in neogotischer Architektur. Der Domplatzachse folgend erreichen wir das benachbarte Kontorhausviertel, das erste reine Büroviertel des 20. Jahrhunderts in Europa. Besonders das Chilehaus,  das mit seiner spitz zulaufenden Form an einen Schiffsbug erinnert, gilt heute als Ikone des Klinkerexpressionismus. Die Tour endet im Kontorhausviertel.

Die Tour zeigt die Zusammenhänge zwischen dem ehemailgen Lagergebiet der Freihafens und der des administrativen Kontorhausquartiers.

> Architekturführung Weltkulturerbe anfragen

Architektur u.a. von: von Gerkan Marg und Partner, Franz Andreas Meyer, Christian Zimmermann, Johannes Grotjan, Werner Kallmorgen, Breimann Bruun, Fritz Höger, Hans und Oskar Gerson, Klophaus Schoch zu Putlitz

« | »