Gartenstadt Farmsen

Die im Jahr 1953 gebaute Siedlung wurde von Hans-Bernhard Reichow entworfen und gilt als Meisterwerk seiner organischen Baukunst. Zur Vermeidung von Durchgangsverkehr wurden Stichstraßen und Schleifen angelegt. Das Ensemble der Gartenstadt Farmsen wurde im Jahr 2003 unter Denkmalschutz gestellt und damit als wichtigstes Beispiel für die Verbindung von Wohnen im Grünen in Hamburg gewürdigt.

Im Rahmen des Hamburger Architektur Sommers erläutern wir am kommenden Freitag für die mgf Gartenstadt Farmsen die Siedlung und blicken gleichermaßen auf die ereignisreiche Geschichte und die aktuellen Entwicklungen vor Ort.

Datum: Freitag 29.05 und 26.06.15
Uhrzeit: jeweils 15 Uhr
Treffpunkt: mgf-Geschäftsstelle, Bramfelder Weg 35
Dauer der Tour: ca. 2,0 Stunden
Kosten: Eintritt frei

Anmeldung erfoderlich unter (040) 64 55 72 33 oder jgripp@mgf-farmsen.de


Gartenstadt Farmsen_© mgf

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.